3.Woche

 

       

 

Home 
CESSY 
RELE 
EBSI 
HUNDESPORT 
Welpenkurse 
Vereinsarbeit 
CLICK&DANCE 
Clickertraining 
Dogdance 
Rally-Obedience 
Obedience 
FUSS! 
Trainerkurse 
Bilder 
Just for fun 
Fundgrube 
Geschichten 
Links 
Regenbogen 
Kontakt 
Impressum 

 

 

 
HomeWelpentagebuchDAZWISCHENJUHUEntwicklungSportSeminarbesuche

 

Home1.Woche2.Woche3.WocheWelpenzeit 1Welpenzeit 2

 

    RELE ist 11 Wochen jung

    SAMSTAG

    Trick 17:
    Jetzt hat sich Fraule doch grad mal was Neues einfallen lassen:
    Ich gehe zwar gerne raus  und schau vor dem Haus mal, was so geht, aber nach ca. 100 Metern Entfernung dreh ich dann doch lieber wieder um - wer weiß, was draußen in der Welt alles passieren kann!!
    Und nun trägt sie mich weg - in allen Richtungen mal. Auf ihrem Arm mache ich den Hinweg unseres
    Ortsspaziergangs (die Nachbarn lachen schon, wenn sie uns wieder kommen sehen) und den Rückweg bin ich "zu Pfote" unterwegs. Und nun kenn ich die ganze Gegend schon richtig gut.

    Heute wollten wir in die Stadt nach Tübingen.
    Unterwegs hat Fraule angehalten, weil sie sagte, du solltest noch dein Geschäftchen erledigen, ehe es in die Stadt geht. Und dort gab es so viele Dinge und Menschen, die mich überaus beeindruckt haben, so dass wir nicht weiter gekommen sind. Wir haben uns dort ewig lange aufgehalten und ich konnte mir in Ruhe alles anschauen:
    Tennisplatz, Sportplatz, Erntemaschinen, Traktoren, Pferde, Ziegen, Radfahrer, Autos,ein Bach,....
    Aber seht selbst, ein paar Sachen hat sie geknipst:
     

    Das hat gereicht für heute - Tübingen gibt`s ein anderes Mal.

    SONNTAG

    Nix Besonderes!

    Garten, Wiesenplatz, Felderspaziergang mit Cessy, Ortsspaziergang mit Fraule und Training im Studio
    Aber ich zeig euch heut mal, was ich alles so kann:

    Hier renn ich einfach mal mit, weil`s Spaß macht.
     

     

        TARGET-TRAINING und in der Futtertube war ein Fruchtzwergle - MMMHH! LECKER!
     

     

     SITZ - PLATZ - FOLLOW
     

     

                                    

     

    MONTAG

    Heiße 30 Grad hat es heute. Da geht nicht viel. Schon der kleinste Spaziergang ist lästig.

    So lässt sich`s allerdings auch heute gut aushalten:

    Kann ich da wirklich reingehen??!!


      

    Ah, ja! - COOL!!


     
    Und dann Cessy ärgern!
        

    Cessy hatte heute keine große Lust zum Spielen - aber mit Samos und Sheeva durfte ich im Kurs mitmachen und die beiden haben dann mit mir im Studio gespielt nach dem Kurs.

    DIENSTAG

    Wir waren im Rathaus. Fraule hat mich der Dame im Büro vorgestellt als neue Bürgerin von Ofterdingen. Und jetzt wird auch für mich, Nr.701, Hundesteuer bezahlt.
    Bei der Gelegenheit sind wir dann gleich mal
    um den Rathausblock spaziert.

    Ansonsten fühl ich mich immer sicherer. Bei unseren kleinen Ortsspaziergängen muss ich nicht mehr getragen werden. Tapfer marschier ich eine Runde um den Häuserblock.

    MITTWOCH

    Im Kurs mit Chanel und G-Star:
     
     
     

    Supermarkt, Pferdekoppel und
    Welpenkurs in Grosselfingen bei Tanja:

    SITZ und PLATZ
     

    Durch die Beine - fertig - los!
       

    Klettern
     
    So, und das kann ich jetzt auch alleine! 

    Danke Tanja, für die netten Bilder, die du für uns machst!

    Und wenn ich dann heim komm von so einem Ausflug mit Fraule, dann freu ich mich auf Cessy. Ich hüpf zur Tür rein und häng mich in ihr langes Fell und dann rennen wir zusammen im Garten rum. - Danach hab ich Sendepause und Cessy geht mit Fraule weg.

    DONNERSTAG

    Heute war ich mit Fraule wieder in Bad Urach. Wir haben Freunde besucht und waren bei Tante Lin.

     

    Fraule hatte meine Box dabei und während sie einen Arzttermin hatte, schlief ich bei Tante Lin in meiner Box.

    FREITAG

    Ein paar von Gabis Hort-Kindern durften heute zusammen mit Shiloh auf unserem Wiesenplatz im Zelt übernachten.
    Cessy zeigte ihnen ihre Tricks und ich führte vor, was ich schon alles so kann.
     
     
    Während Cessys Vorführung musste ich warten, was mir überhaupt nicht passte. Aber
    niemand kümmerte sich um mein Gejammer, also hielt ich halt meine Klappe.

    Dann beschnupperten wir die Kids und sie durften mich auch mal streicheln.
     
    Anfangs war mir das auf Fraules Arm lieber, gegen später brauchte ich keinen Arm mehr.

    Es wurde auf dem neuen Grill gegrillt und ich musste bei Herrle warten, bis Cessy + Fraule vom Abendspaziergang zurück waren.

    Ich bin übrigens hier an der Leine, weil ich alles Mögliche und Unmögliche in meine Schnauze nehm und sie sagen, sie wollen das sehen, was ich immer so zu mir nehm. Außerdem brannte das Grillfeuer schon.

    Nachdem die dann alle ihre Rote Wurst verspeist hatten, ging`s nach Hause und Cessy und ich, wir bekamen unsere Abendschüsseln.

     

 

Home1.Woche2.Woche3.WocheWelpenzeit 1Welpenzeit 2