DD-Kurse

 

       
Home 
CESSY 
RELE 
EBSI 
HUNDESPORT 
Welpenkurse 
Vereinsarbeit 
CLICK&DANCE 
Clickertraining 
Dogdance 
Rally-Obedience 
Obedience 
FUSS! 
Trainerkurse 
Bilder 
Just for fun 
Fundgrube 
Geschichten 
Links 
Regenbogen 
Kontakt 
Impressum 

 

     

 

HomeDD-TrainingBei AttilaBei ClaudiaBei DeniseBei MicaDD-RichterDD-VideosDD-KurseDD-Tipps

 

    Auf dieser Dogdance-Seite lassen wir euch mal zuschauen, bei unseren Dogdance-Kursen und erzählen ein wenig darüber, wie wir unsere Kurse gestalten.

 

    5. Oktober 2008

    Dogdance-Kurs bei uns im Garten

    Nach den Aufwärmübungen - Gehen und Laufen an lockerer Leine, Fußübungen und einzelne Twists und kurze Slaloms - wobei wir immer schon heftig an der Aufmerksamkeit und Konzentration unserer Hunde zum Hundeführer hin arbeiten,...
     
     
     

    ...folgte nach einer kurzen Spielphase...
     

    ...eine kleine Clickersequenz. So eine kleine Clickereinheit hat zum Ziel: Motivation - das Einschalten des "Hundehirns" - Neugier beim Hund wecken und Freude und Spaß haben. Dies sind Dinge, die wir im Training brauchen, da sie unsere Hunde hellwach und aufnahmefähig machen.
    Wir durften Klavier spielen:
     

    Nun hatten die Hunde eine kurze Pause und die Hundeführer waren dran. Zum Einstimmen auf das Bewegen zur Musik und zum Üben einiger Wenden machten sie eine Doggie-fit - Übung. .
     
    Bitte draufklicken!

    Wir Hunde schauten zu und wunderten uns, dass wir da nicht gleich mitmachen durften.
     

    Unsere Musik für diesen Nachmittag war übrigens PINK - SO WHAT - das eignet sich hervorragend zum flotten Gehen.

    Und so übten unsere Menschen die Schrittfolge und die Wenden (BH-Wende, Rechtswende und Linkswende und unterm Bein durch und wenden) zunächst ohne uns.
    Auch ein kleines Rollenspiel, bei dem ein HF den Hund spielt, zeigte unseren HFn ganz deutlich, worauf sie bei der Signalgebung achten müssen, dass HUND das auch versteht und in der Rolle des Hundes erfahren sie dabei auch mal ganz gut, was HUND braucht, damit er verstehen kann, was von ihm erwartet wird.
     

    Und dann gab es Doggie-fit für alle!
     
     
     

    Die nächste Einheit war Tricktraining - schaut selbst:
     
       

    Und ein Thema war, außen rumschicken um einen Gegenstand und um eine Reihe von Gegenständen:
     
     
    Zum Abschluss noch eine Spielphase, damit wir Hunde unsere Trainingseinheit in angenehmer Erinnerung behalten.
    Ach ja, das ist ein
    Kursbeispiel für eine Fortgeschrittenen-Gruppe, die Hunde können schon richtig viele DD-Elemente und sind alle gut in der Fußarbeit.

    Mit Shiloh und Rocky sind wir dann noch zum gemeinsamen Spaziergang über die Felder aufgebrochen.
    Ich war äußerst zufrieden mit diesem Sonntagnachmittag und hab danach erst mal ausgiebig geruht.

     

 

HomeDD-TrainingBei AttilaBei ClaudiaBei DeniseBei MicaDD-RichterDD-VideosDD-KurseDD-Tipps

 

                                                      

    Copyright(c) 2008 Gabi Wagner. Alle Rechte vorbehalten.